Multitalent Fleece

24
Jan
2019
Was kann Fleece und wie wird er hergestellt?
Was kann Fleece und wie wird er hergestellt?
  • Bianca Hoch
  • 1 Comment
  • Anti-Pilling . Fleecejacke . Microfleece . Stehkragen .

Fleece ist ja so vielfältig, ich wette jeder von uns hat bestimmt mindestens 3 Fleeceartikel im Gebrauch, angefangen vom Schal über Handschuhe bis zur Mütze oder natürlich der Jacke.

Fleece ist aufgrund seiner hervorragenden Wärmeeigenschaften ein Isolationswunder, da die flauschigen Polyesterfasern viel Luft einschließen und deshalb den Körper ideal vor Auskühlung schützen. Die Fasern trocknen sehr schnell und leiten Feuchtigkeit ideal vom Körper weg, weshalb Fleece auch beim Sport und in Outdoorjacken perfekte Anwendung findet. Außerdem ist Fleece viel leichter und strapazierfähiger als Baumwolle, es knittert nicht und ist auch nach vielen Jahren noch kuschelig weich. Man kann Fleece sogar verstricken und erreicht dadurch eine ganz besondere Optik, die mit der ollen Strickjacke so gar nichts mehr gemein hat. Ein praktisches Material also, das gerne für alle möglichen Textilien eingesetzt wird, sogar für Arbeitsbekleidung.

Strickfleece als Weste, Jacke oder als Hybridvariante im Materialmix mit Polyester

Woraus wird Fleece hergestellt?

Natürlich ist Fleece nicht gleich Fleece, aber hergestellt wird er meist aus demselben Ausgangsmaterial, nämlich aus Kunststoffabfällen, z.B. PET Flaschen oder Plastiktüten. Das wissen viele nicht und sind sich somit nicht bewusst, dass sie mit einem recycelten Joghurtbecher am Körper rumlaufen und dafür womöglich noch viel Geld bezahlt haben. Aber schließlich trinken wir auch jeden Tag Kaffee aus Pappbechern und essen Hamburger aus Pappschachteln, ohne an das von Druckerschwärze durchtränkte Altpapier zu denken, das hierfür verwendet wurde. Mit einer guten Portion Vertrauen in unsere Recycling-Industrie und dem guten Gefühl, was für unsere Umwelt getan zu haben, werde ich solche Materialien deshalb auch weiterhin tragen und verwenden.

Microfleece, Anti-Pilling, Stretchfleece…ein Material mit vielen Möglichkeiten

Kommen wir nun zurück zum Fleece und den unterschiedlichen Arten davon: Microfleece unterscheidet sich nämlich grundlegend von herkömmlichem Fleece. Standardfleece aus Polyester wird nach einiger Zeit anfangen, Pilling zu bilden. Hierbei lösen sich feine Fasern aus dem Garn und bilden an der Oberfläche kleine Knötchen. Sie tun der Funktionalität und Wärmeleistung keinen Abbruch, sehen aber meist nach einiger Zeit unschön und fusselig aus, weshalb die meisten Fleece-Artikel heute aus Anti-Pilling-Fleece hergestellt werden. Hierbei wird in einem speziellen Ausrüstungsverfahren eine dünne filmbindende Schicht aufgetragen, die das Ablösen überschüssiger Fasern verhindert, die Oberfläche bleibt lange weich und knötchenfrei.

Microfleece ist dünner, feiner und hochwertiger als herkömmlicher Fleece und grundsätzlich pillingfrei. Die Struktur ist so fein, dass er wind-und wasserabweisend wird, dabei aber trotzdem atmungsaktiv bleibt. Ein ideales Material also, um darin körperlich aktiv zu sein. Auch als Innenfutter in Funktionsjacken ist Microfleece deshalb die erste Wahl.

Wird bei der Fleece-Herstellung ein geringer Elasthan-Anteil mit verstrickt, spricht man von Stretchfleece. Er wird dadurch angenehm elastisch und ist als Unterziehjacke und zum Sport daher ideal.

Die Fleece-Optik lässt sich durch Einarbeiten von Kontrastgarnen zur sog. Nadelstreifen-Optik oder die Verwendung verschiedenfarbiger Garne beeinflussen. Melange-Microfleece ist derzeit extrem angesagt, doch auch das nachträgliche Bearbeiten der Fleece-Oberfläche, bei der der Flor z.B. in Waffeloptik unregelmäßig “abrasiert” wird, sieht man immer öfter.

Melange-Fleece, Stretchfleece und Nadelstreifen-Fleece, in Sachen Optik und Tragekomfort ist bei Fleece alles möglich.

Doppellagig für noch mehr Isolation

Eine Möglichkeit, Fleece noch wärmer und stabiler zu machen ist das Bonding, bei dem zwei Lagen Fleece miteinander verklebt, soz. verbunden werden. Oft wird sogar noch eine funktionelle Membran dazwischengelegt. Das Material erhält dadurch die typische Steifigkeit und Stabilität, durch die Membran werden die Jacken sogar wind-und wasserdicht. Das Fleece Bonding funktioniert übrigens auch in Kombination mit anderen Materialien wie Sweat oder Softshell.

Egal für welchen Fleece Ihr Euch entscheidet, James-Nicholson hat sie alle….eine bunte und vielfältige Auswahl an Fleecejacken für jede Gelegenheit und Jahreszeit liegt im Shop für Euch bereit. Auch passende Fleece-Accessoires wie Mützen, Schals, Handschuhe, Loops und Stirnbänder freuen sich dort auf Eure Kombilaune!

Als Mutter von zwei Söhnen bin ich ständig in Action, wir sind eine sportliche Familie und probieren alles aus, was Spaß macht. Wir lieben die Natur und unsere Schwäbische Alb!

1 COMMENT
  1. Kaipod
    2. Februar 2016

    Hallo Bianca,

    vielen Dank für den tollen Artikel über Fleece. Ich trage am liebsten Microfleece Jacken unter meiner Skijacke. Das hält mich bei stürmischem Wetter zusätzlich warm.

LEAVE A COMMENT

×
Show

Besuchen Sie unseren Online-Shop

www.james-nicholson.de