Zum Tag des Lächelns einen Glücksmoment weitergeben...

06
Okt
2017
Zaubert ein Lächeln…aber bitte nicht nur heute…
Zaubert ein Lächeln…aber bitte nicht nur heute…
  • Bianca Hoch
  • 0 Comment
  • Sonnenhut . Strohhut . Tag des Lächelns . Weltlachtag .

Am 6. Oktober 2017 ist der diesjährige Tag des Lächelns! Jedes Jahr am ersten Freitag im Oktober feiert die Welt diesen Tag. Warum es immer ein Freitag sein sollte, weiß keiner so genau, aber schließlich ist jeder Freitag für die meisten Berufstätigen, Schüler und Studenten auch ein “Freutag”, nämlich auf das anstehende Wochenende.

Nun aber zurück zum offiziellen “Tag des Lächelns”, warum gibt es diesen Tag überhaupt? Lacht nicht jeder von uns ohnehin täglich, mit seinen Kindern, seinem Partner, seinen Arbeitskollegen? Mit Geschäftspartnern am Telefon, der netten Bäckersfrau oder der Kassiererin im Supermarkt? Als junge Eltern können wir es kaum erwarten, bis unser Baby nach 6-8 Wochen zum ersten mal die Mundwinkel nach oben zieht und ganz bewusst zu lächeln beginnt. Auch wenn es nicht jedem von uns täglich zum Lachen ist, tun wir es doch unbewusst, weil es von uns verlangt wird, als Reflex, ja sogar im Schlaf. Ein Lächeln macht die Welt ein kleines bisschen schöner, macht manches Leid ein kleines bisschen erträglicher, zumindest für den Moment.

Wieviele Muskeln braucht der Mensch für ein Lächeln?

Wusstet Ihr eigentlich, dass Ihr etwa 54 Muskeln anspannen müsst, um ein böses Gesicht zu machen, aber nur 43 Muskeln, um zu lächeln? Lächeln ist also viel weniger anstrengend, zum Glück…

Jedenfalls geht die Tradition des “World Smile Days”, wie er auf englisch heißt auf eine nette Geschichte zurück, die wohl die wenigsten von uns kennen. Ins Leben gerufen wurde dieser Freudentag von dem amerikanischen Grafiker Harvey Bell (1921 – 2001), der bereits 1963 für ein Versicherungsunternehmen den berühmten 🙂 Smiley 🙂 entwickelt hat, ihn aber nicht urheberrechtlich schützen ließ. Das gelbe Mondgesicht mit den schwarzen Knopfaugen und dem breiten Grinsen geht seither um die Welt und erlebt mit den heute so beliebten Emoticons eine wahre Revolution. Die Vielzahl an Lachgesichtern, Mimiken und auch traurigen Gesichtsausdrücken ist aus unserem Smartphone-Alltag nicht mehr wegzudenken und dürfte dem mittlerweile verstorbenen Grafiker vermutlich auch kaum noch gefallen.

Harvey sei dank gibt es heute Emoticons

Schon zu Lebzeiten schien die Bedeutung seines Smileys für den betagten Amerikaner verloren gegangen zu sein und so beschloss er 1999 den “Tag des Lächelns” ins Leben zu rufen. Stickers, Buttons, Briefmarken und unzählige Merchandising-Artikel sollten die Menschen an diesem ersten Freitag im Oktober jedes Jahr aufs Neue an die ursprüngliche Bedeutung des Smileys erinnern. “Vollbringe eine nette Tat und bringe und einen Menschen zum Lächeln”, steht wörtlich übersetzt auf den Buttons, die Amerika am “World Smile Day” trägt. Seit seinem Tod pflegt seine Stiftung diesen Gedanken weiter und stellt ganz ohne Profitgedanke Jahr für Jahr die Druckdaten dieses Buttons online, damit alle ihn teilen, drucken und verbreiten können, im Sinne seines Urhebers, der damals gerade mal 45 Dollar für seinen Entwurf kassierte.

Lasst uns ein Lächeln weitergeben und schenkt euren Mitmenschen diesen kleinen Glücksmoment. Nicht nur heute am Tag des Lächelns, sondern jeden Tag….aber heute bitte noch ein bisschen bewusster, von Herzen und mit ganz viel Vorfreude auf’s Wochenende!

Habt ein schönes selbiges und sagt es allen weiter!

Übrigens haben unsere Models beim Shooting dieser Hüte jede Menge gelacht, das sieht man ihnen zweifelsohne an, oder? Könnte natürlich auch an den tollen Hüten liegen….

 

Als Mutter von zwei Söhnen bin ich ständig in Action, wir sind eine sportliche Familie und probieren alles aus, was Spaß macht. Wir lieben die Natur und unsere Schwäbische Alb!

0 COMMENTS
LEAVE A COMMENT

×
Show

Besuchen Sie unseren Online-Shop

www.james-nicholson.de